Grußwort des Pfarrers

Liebe Gemeindemitglieder von Lindenholzhausen,
liebe Kirmesburschen und Kirmesmädchen,
liebe Gäste!

Am 1. April 1979 hat Bischof Dr. Wilhelm Kempf die neue Pfarrkirche St. Jakobus in Lindenholzhausen geweiht. In diesem Jahr feiern wir das Kirchweihfest auch mit Blick auf dieses Datum als 40jährige Kirchweih und Kirmes. Ein Grund, als Dorfgemeinschaft mit unseren Gästen von nah und fern ausgelassen und fröhlich Kirmes zu halten.

Der Termin der Kirmes folgt der alten Tradition, die schon mit der früheren Pfarrkirche verbunden war und im September liegt. Doch ganz gleich an welchem konkreten Datum der Weihetag der Kirche erinnert wird: es ist ein Stück Erinnerung und die jeweils neue Bekräftigung unseres Glaubens, dass Gott in unserer Gemeinde ein Haus hat. Ein Ort, an dem er verehrt wird und die Gläubigen zu Gebet und Gottesdienst zusammen kommen. Die alte Kirche zeigt dabei von ihrem Baustil in die Vergangenheit und macht deutlich, dass dieser Glaube eine lange Geschichte und Tradition hat. Die neue Kirche mit ihrer modernen Bauweise zeigt uns, dass es zu jeder Epoche und immer wieder neu darum geht, als Volk Gottes in den jeweiligen Zeiten unterwegs zu sein. Die Formen und Äußerlichkeiten ändern sich. Die Gewissheit der Wegbegleitung Gottes bleibt und ist uns Grund zur Freude und Dankbarkeit.

40 Jahre Pfarrkirche St. Jakobus – ein kleines Jubiläum und wie jedes Jahr ein Grund, mit vielen Menschen zusammen das „Jahresgedächtnis der Kirchweih“ zu feiern. Herzlich lade ich ein zum feierlichen Gottesdienst am Kirmessonntag, der vom Kirchenchor wie von Kirmesburschen und Kirmesmädchen mitgestaltet wird. Zugleich freue ich mich auf viele Begegnungen und schöne Stunden an unseren Kirmestagen.

Ihr Pfarrer Friedhelm Meudt